ArtikelBild
 
Gedichte zur Hochzeit
«Herzeliebez frowelîn [...] waz mac ich dir sagen mê, wan daz dir nieman holder ist?» Walther von der Vogelweide, von dem diese Zeilen stammen, war einer jener berühmten Lyriker, die im Hochmittelalter unter anderem auch an hochherrschaftliche Hochzeiten berufen wurden, um die Schönheit der Braut und das Glück der Minne in Form eines vertonten Gedichtes zur Hochzeit zu besingen. Deshalb wurden die begabten Dichter und Musikanten übrigens Minnesänger genannt.
Auch heute ist es auf vielen Hochzeitsfeiern üblich, dass Gedichte vorgetragen werden. Der besondere Vorteil von Hochzeitsgedichten ist, dass sie Glückwunsch und Geschenk in einem sein können und immer auch zur allgemeinen Unterhaltung der Hochzeitsgesellschaft beitragen. Wir möchten Ihnen verschiedene Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie Ihr Gedicht zur Hochzeit nicht nur verfassen, sondern auch originell verpackt überreichen können.

Mit Strategie zum persönlichen Meisterwerk
Die Lust auf's Verseschmieden hat Sie so richtig gepackt, doch nun sitzen Sie hilflos vor einem leeren Blatt Papier? Da gibt es nur eins: Strukturieren Sie Ihre Gedanken! Die folgende kleine Anleitung soll Ihnen dabei helfen, aus Ihrem Hochzeitsgedicht ein kleines Meisterwerk zu machen.
Zunächst ist es ratsam, sich einige Gedanken zum Brautpaar zu machen. Welche Charaktereigenschaften und Besonderheiten schätzen Sie besonders an den beiden? Gibt es typische Situationen oder Eigenheiten, die kennzeichnend für die Beziehung sind? Eine sehr persönliche Note verleihen Sie Ihrem Gedicht zur Hochzeit, wenn Sie zudem auch Ihre Glückwünsche für das Brautpaar einflechten.
Haben Sie erst einmal Sinn und Inhalt Ihres Hochzeitsgedichtes zusammengestellt, geht es nun um die eigentliche Kunst der Dichtung: das Reimen. Dazu schreiben Sie am besten alle Stichworte, die unbedingt in Ihrem Gedicht zur Hochzeit vorkommen sollen, auf ein Blatt und suchen dann zu jedem einzelnen möglichst viele Wörter, die sich darauf reimen. Ob Sie in der Endfassung des Hochzeitsgedichtes wirklich alle davon verwenden werden, spielt vorerst keine Rolle. Wichtig ist, dass Sie eine grosse Auswahl an ‚Bausteinen' für Ihr Gedicht zur Hochzeit haben.
Nun folgt der schönste Teil der Arbeit: Sie dürfen sich an dem Wortsalat so richtig austoben! Lassen Sie Ihre Phantasie, Ihre Kreativität und Intuition in Aktion treten und Sie werden staunen, wie schnell Ihr Hochzeitsgedicht Form annimmt. Die Reihenfolge der einzelnen Verse ergibt sich damit ganz von selbst.
Wer sich nicht in die Fussstapfen von Goethe & Co wagen will, kann sich sein Gedicht zur Hochzeit auch ganz einfach von Profis, die im Internet ihre Dienste anbieten, schreiben lassen. Daneben gibt es auch die Möglichkeit, in ein vorgefertigtes Hochzeitsgedicht die passenden Namen einzusetzen oder aber auf schöne Liebesgedichte von bewährten Dichtern zurückzugreifen.

Die Präsentation - das Tüpfelchen auf dem i
Nun gilt es, Ihr Kunstwerk auch gebührend würdigen zu lassen. Dazu gehört die entsprechende Präsentation des Hochzeitsgedichtes, die in verschiedenster Weise ausfallen kann. Die Wahl der Präsentationsart hängt auch immer ein bisschen vom Rahmen ab, in dem die Hochzeit stattfindet. Hat das Brautpaar vielleicht eine besondere Affinität zu Musik? Dann könnten Sie Ihr Hochzeitsgedicht zum Beispiel in Liedform vortragen. Oder findet die Hochzeit unter einem bestimmten Motto statt? Da würden sich kleine Aufführungen anbieten! Schlüpfen Sie doch zum Beispiel bei einer mittelalterlich inszenierten Hochzeitsfeier in die Rolle des Minnesängers, der sein Gedicht zur Hochzeit dem Brautpaar widmet. Eine weitere sehr originelle Idee ist ein Hochzeitsgedicht, das zugleich eine Geschenkübergabe ist. Dabei werden in dem vorgelesenen Gedicht die entsprechenden Geschenkgegenstände genannt und eine zweite Person überreicht diese dann jeweils dem Brautpaar.

Erinnerungen festhalten
Damit Ihr glanzvoller Auftritt für das Brautpaar nicht die einzige Gelegenheit bleibt, in den Genuss Ihres Hochzeitsgedichtes zu kommen, sollten Sie sich auch überlegen, wie Sie das Werk attraktiv verpackt überreichen könnten. Eine schöne Möglichkeit hierfür bieten Kalligraphie-Werkstätten, in denen Sie Ihr Hochzeitsgedicht auf hochwertigem Papier und in edler Schrift festhalten lassen können. Um dem Brautpaar Ihr Gedicht zur Hochzeit möglichst lebhaft in Erinnerung zu lassen, können Sie es auch auf eine CD oder DVD aufnehmen. Wer Freude an witzigen Verpackungen hat, kann sein Hochzeitsgedicht beispielsweise in einem Ballon, in einer exquisit gestalteten Flasche oder auf einen Spiegel gedruckt überreichen.

Zur zusätzlichen Inspiration finden Sie auf den untenstehenden Links weitere Informationen zum Thema „Hochzeitsgedichte“ - viel Spass beim Stöbern!

Links:
Vorgefertigte Hochzeitsgedichte
Hochzeitsgedichte zur Überreichung von Geschenken
Geben Sie Ihr Hochzeitsgedicht in Auftrag!
Gedichte zur Hochzeit von bekannten Poeten
Minnelyrik: Hochzeitsgedichte für eine historische Hochzeit
Buchtipp: Schöne Liebesgedichte zur Hochzeit
Buchtipp: Schweizer Hochzeitsgedichte in Dialekt und Hochdeutsch


B+L Verlags AG
Steinwiesenstrasse 3
CH-8952 Schlieren
Tel. 044 733 39 99
Fax 044 733 39 89
info@swisswedding.ch
www.swisswedding.ch