ArtikelBild
Checkliste für Ihre Flitterwochen
Bevor es ab an die Sonne geht, müssen einige Dinge beachtet werden. Halten Sie sich an diese Liste und vergessen Sie nichts!

Redaktion SANDRA ARDIZZONE

1. Sparen
Flitterwochen dürfen etwas kosten. Damit Sie aber nicht die vollen Kosten tragen müssen, lassen Sie sich Ihre Hochzeitsreise doch von Ihren Hochzeitsgästen mitfinanzieren!Viele Gäste tun sich schwer damit, ein passendes Geschenk für ein Brautpaar zu finden und freuen sich über einen konkreten Wunsch. Informieren Sie am besten schon auf der Einladung, dass Sie sich einen Zustupf in die Reisekasse wünschen. Einfach geht das auch mit Online-Geschenklisten: Dort kann Ihnen die Cousine gleich eine Massage für zwei undder beste Freund eine Quad-Tour auf der Trauminsel schenken. Fragen Sie bei Ihrem Reisebüro an, ob es so etwas anbietet.

2. Zeitplanung
Reisen Sie direkt nach der Hochzeit in die Flitterwochen, oder verschieben Sie den Traumurlaub auf einen späteren Zeitpunkt? Für welche Variante Sie sich auch immer entscheiden, beginnen Sie früh genug mit der Planung. Denn wie so oft bei der Hochzeitsvorbereitung gilt auch bei den Flitterwochen: Der frühe Vogel schnappt den Wurm. Spätestens acht bis sechs Monate vor Ihrer Abreise sollten Sie mit der Planung beginnen, insbesondere dann, wenn Sie in der Hauptsaison verreisen möchten. Lassen Sie sich am besten im Reisebüro beraten.

3. Wo geht es hin?
Wünschen Sie sich Flitterwochen am Meer, oder darf es auch etwas Abenteuerlicheres sein? Setzen Sie sich früh genug zusammen, und machen Sie sich ein Bild davon, welche Punkte Ihre Flitterwochen unbedingt beinhalten sollten. Schreiben Sie dafür unabhängig voneinander auf, was Ihnen wichtig ist, und vergleichen Sie die Bedürfnisse in einem zweiten Schritt. Suchen Sie Kompromisse. Tipp: Erfüllen Sie sich mit den Flitterwochen einen lang gehegten Wunsch. Im Hochzeitstaumel erlaubt man sich gerne etwas luxuriöseren Urlaub und nimmt sich genügend Zeit für die Ferien.

4. Buchen
Für die Hochzeitsreise lohnt es sich, das Reisebüro dem Internet vorzuziehen. Mittlerweile bietet jedes seriöse Reisebüro speziell auf Flitterpaare zugeschnittene Angebote an. Sie führen Kataloge mit Resorts, die sich auf Hochzeitspaare spezialisiert haben, oder stellen Ihnen ein individuelles Programm mit einer rassigen Mischung an Aktivitäten zusammen. Die Experten kennen die Fülle an Angeboten und wissen, welche zu buchen sich lohnt. Scheuen Sie sich nicht, Ihre Wünsche anzubringen. Schliesslich sollen das die romantischsten Ferien Ihres Lebens werden.

5. Formalitäten
ACHTUNG: Buchen Sie den Urlaub auf jenen Namen, den Sie nach der Hochzeit tragen werden. Nichts ist ärgerlicher als wegen einer Formalität die Reise nicht antreten zu dürfen. Ist Ihr Pass noch lange genug gültig? Haben Sie alle nötigen Impfungen eingeholt? Ist die Reiseversicherung abgeschlossen? Es sind kleine Dinge, an die man denken muss. Wenn alle nötigen Dokumente beisammen sind, gilt es nur noch, die Koffer zu packen und den Urlaub in romantischer Zweisamkeit zu geniessen. Achten Sie darauf, dass Sie den neuen Pass rechtzeitig erhalten.


B+L Verlags AG
Steinwiesenstrasse 3
CH-8952 Schlieren
Tel. 044 733 39 99
Fax 044 733 39 89
info@swisswedding.ch
www.swisswedding.ch