ArtikelBild
 
Schön gebräunt zur Hochzeit
TANNING LOUNGE GmbH
Winterhochzeiten können hochromantisch sein, wenn der Schnee langsam vom Himmel rieselt, wenn die Wangen wegen der Kälte einen rosa Touch bekommen, wenn die Kerzen alles in ein warmes Licht tauchen. Doch ganz ehrlich: Welche Braut möchte blasser als das eigene Hochzeitskleid sein? Und welcher Bräutigam möchte in den Flitterwochen am Strand mit einem hellen Teint auffallen? Eben, keiner. Wer seiner Haut aber kein Solarium zumuten möchte, für den gibt es andere Möglichkeiten. Zum Beispiel ein Besuch in der «Tanning Lounge». Für unser Last-Minute-Neujahrsgeschenk-Tipp stand die Inhaberin der «Tanning Lounge» Jeanneffer Bürki zur Verfügung.

Frau Bürki, was ist der Vorteil wenn man eine zart gebräunte Haut zur Hochzeit oder zu den Flitterwochen vorweisen kann?
Ein schön gebräunter Teint wirkt frischer und gesunder. Eine schöne Bräune im weissen oder cremefarbenen Hochzeitskleid lässt die Braut förmlich erstrahlen. Wir haben auch Kundschaft, die vor einem Urlaub zu uns kommt, damit sie zu Beginn ihre Urlaubs bzw. nach ihrer Ankunft am Urlaubsort schon braun ist.

Wirkt denn die Bräune der «Tanning Lounge» nicht künstlich?
Unsere Bräune ist schön natürlich. Wir bräunen ohne Karotin, somit sieht man danach nicht aus wie eine wandelnde Karotte. Zudem ist die Bräunungsstärke wählbar, so dass für jeden Hauttyp eine passende Bräune zu finden ist. Es soll eben natürlich schön aussehen und nicht eine Hauttyp-Veränderung vollzogen werden.

Was können die Braut und der Bräutigam tun, damit die Haut gut auf die Bräunung vorbereitet ist?
Eine gute Hautvorbereitung ist sehr wichtig. Beispielsweise sollte die Haut vor der Behandlung gepeelt werden. Nach der Behandlung empfehlen wir, in lockere Kleidung zu schlüpfen. Auf unserer Website finden alle Interessierten unser Informationsblatt.

Und was, damit die Bräune lange, z.B. über die Flitterwochen hält?
Nach dem Duschen die Haut stets trocken tupfen, nicht reiben, und eincremen. Am besten mit einer Lotion, welche die Bräune verlängert.

Wie früh vor der Hochzeit soll eine Braut bzw. ein Bräutigam vorbeikommen, damit sie/er zum Ja-Wort gut aussieht?
In der Regel kommt man einen oder zwei Tage vor der Hochzeit zum Bräunen in die «Tanning Lounge». Die meisten Brautpaare kommen bereits vor der Hochzeit, um die Bräune zu testen.
Wer für einen speziellen Anlass (Hochzeit, Casting, Fotoshooting, usw.) gebräunt sein möchte, empfehlen wir, bereits eine Session gemacht zu haben. Tanning ist auch etwas Übungssache, aber keine Hexerei.
Wir haben auf unserer Webseite ein kurzes Demo-Video, wenn jemand vorab sehen möchte, wie so eine Behandlung in der «Tanning Lounge» aussieht. Ein weiterer Vorteil unserer Bräunungsmethode ist, dass die Bräune nicht aufgebaut werden muss. Die gewünschte Bräune wird nach nur einer Behandlung erreicht.

Die eigentliche Behandlung dauert 1 Minute. Bei der ersten Behandlung sollte man sich jedoch 30 Minuten für die Beratung und die Instruktion einplanen. Die Ganzkörperbräunung kostet CHF 59.–, jede 10 Behandlung ist gratis.
Weitere Infos gibt es unter www.tanning-lounge.ch

TANNING LOUNGE GmbH
Bahnhofstrasse 13
3506 Grosshöchstetten b. Bern
Kontakt via E-Mail
www.tanning-lounge.ch
B+L Verlags AG
Steinwiesenstrasse 3
CH-8952 Schlieren
Tel. 044 733 39 99
Fax 044 733 39 89
info@swisswedding.ch
www.swisswedding.ch